Das Projekt sieht die Erschließung der Lagerstätte und die Einrichtung der Elektroschmelzmagnesia-Produktion mit einer Kapazität von 100 – 200 Tsd. Tonnen pro Jahr im Kreis Motygino der Region Krasnojarsk vor. Zur Gewinnung vom Magnesiterz wird die Erschließung und Bewirtschaftung des Magnesitvorkommens Werchneturowskoje durchgeführt. Die Bewirtschaftung der neuen Magnesitlagerstätte ermöglicht die Steigerung in der Produktionskapazität auf 300. 000 Tonnen. Im Rahmen der Produktion ist auch die Inbetriebnahme einer neuen Schmelzungs- und Sinterungslinie mit einer Kapazität von 100.00 Tonnen sowie einer Ziegelmischung- und Ziegelproduktionslinie mit einer Leistungsfähigkeit von 100.000 Tonnen Ziegel und Mischungen eingeplant.    


Investor: RHI MAGNESITA


Projektdauer: 2018 bis 2027


Investitionsumfang225 Millionen RUB