Das Ölfeld Pajachskaja liegt 130 km nordwestlich von der Stadt Dudinka der Region Krasnojarsk. Bei der Prospektion der Erdöllagerstätten wurden 2 große Erdölträger aufgesucht. Das Projekt umfasst die Erschließung und Bewirtschaftung des Ölfelds mit einer Fördermenge von 26 Millionen Tonnen Erdöl pro Jahr und Erhaltung der Förderrate über 20 Millionen Tonnen pro Jahr sowie die Errichtung der notwendigen Erdöltransportinfrastruktur.  

Im Rahmen des Projektes wird die Errichtung von folgenden Anlagen geplant:  ein Seeterminal im Seehafen Nord wird 40 km entfernt vom Seehafen Dikson gebaut, einschließlich einer Verladestation mit einer Kapazität von 25 Millionen Tonnen, die Kapazität kann ggf. auf 50 Millionen Tonnen gesteigert; 400 km lange druckbehaftete Pipeline von der Erdölsammlungsstation bis zum Seeterminal im Seehafen Nord; Sammlungs-, Aufbereitungs-, Lagerung- und Transportanlagen; Kraftwerke mit gesamter Energieleistung von 1 GW, einschließlich der Überlandleitung mit gesamter Länge von mehr als 1.000 km; Landstraßen mit gesamter Länge von 1.000 km; Flugdienste, Fernmeldeanlagen und Nachrichtenstellen, jeweilige Nachfolgeeinrichtungen und Umweltschutzanlagen. 

Sozial-wirtschaftliche Projektergebnisse: Beschaffung von mehr als 30.000 Arbeitsstellen und Heranziehung von hochqualifizierten Fachkräften in die Region; Lösung der strategischen Aufgaben, die vom Präsidenten im Erlass Nr. 204 vom 7. Mai 2018 gestellt worden sind. Im Erlass handelt es sich nämlich um die Entwicklung des Nördlichen Seewegs mit der Zunahme des Güterstroms bis zu 80 Millionen Tonnen sowie die wesentliche Erhöhung des ökonomischen Wachstumstempos im Vergleich zur aller Welt. Das Projekt muss die sozial-wirtschaftliche Entwicklung des neuen Industriegebietes auf der Halbinsel Taimyr und der sämtlichen Arktischen Regionen der Russischen Föderation in Schwung bringen sowie zum Aufbau der allgemeinen Infrastruktur: Autostraßen, Flughäfen, Fernmelde- und Nachrichtenanlagen, jeweilige Nachfolgeeinrichtungen und Umweltschutzanlagen beitragen.


Investoren: АО Taimyrneftegas; AO Neftegasholding


Projektdauer: 2014 bis 2024


Investitionsumfang: 330 Milliarden RUB (mehr als 2 Billionen für die gesamte Projektzeit)