Angebot für den Investor

Projektkosten: 1,645 Millionen Rubel

Herbeizuschaffende Investitionen: 645 Millionen Rubel

Investitionsziele: Bau- und Montagearbeiten, Ausrüstung

Voraussichtliche Kooperationsform: öffentlich-private Partnerschaft

Interner Zinsfuß (IRR): 11,8 %

Das Ziel des Projektes ist die Errichtung eines modernen, einträglichen, konkurrenzfähigen Kurortes mit Rehabilitations- und Freizeitanlagen, der eine Vielfalt von modernen medizinischen, Wellness- und Touristikleistungen anbieten kann.

Am Tscheder-See gibt es einzigartige Bedingungen für die Einrichtung von Moorheilbädern, außerdem bilden hohe Nachfrage russischer Staatsbürger nach dem Inlandstourismus und die Fokussierung der Regierung der Republik Tywa an der Entwicklung von Kurkomplexen für einheimische Bevölkerung und Zunahme des Incoming-Tourismus hervorragende Basis für die Errichtung des Kurortes.

Das Projekt des Kurortes umfasst folgende Einheiten:  zwei Therapiegebäuden, Hotel, Spielgarten für Kinder, Sportplatz, Fußballspielfeld,  Verwaltungsgebäuden, traditionelle Jurten, Freibad, Strand und Anlegestelle, Wohngebäude für Mitarbeiter, Parkplätze und Zufahrt zur Kurort.

Das Projekt befindet sich in der Einleitungsphase. Zum jetzigen Zeitpunkt ist ein Baugrundstück mit einer Fläche von 40,82 Hektar zur Verfügung gestellt, der Bauauftrag ist erstellt worden und muss noch die Genehmigung des Bauamtes erlangen. Die Heileigenschaften sowie die Tauglichkeit des Tscheder-Sees als Kurort haben eine ordnungsgemäße Prüfung bestanden, wobei auch Vorräte am Heilschlamm ermittelt wurden. Zurzeit wurde ein Entwurf des Investitionsplans erstellt, und grundlegende technische und wirtschaftliche Dimensionen des Projekts wurden bestimmt.

Republik Tywa, Kreis Kysylski, Tscheder-See

    Anmelden zur Online-Präsentation