Angebot für den Investor

Gesamte Projektkosten: 13,5 Milliarden Rubel

Heranzuziehende Investitionen: ab 4,5 Milliarden Rubel

Investitionsziele:  Bau und Ausrüstung eines Aufbereitungswerks

Investitionsformen: alle Investitionsformen kommen in Betracht

Interner Zinsfuß (IRR): 28%

Voraussichtliche Rückflussdauer der Investitionen: 6 Jahre

Russland ist reich an Mineralien der Mineralklasse “Phosphate”. Die Region Krasnojarsk zählt zu den größten Fundorten mit den  gesamten erkundeten Apatit- und Phosphoritvorräten von über 5.578 Mio. Tonnen. Die Herstellung von Phosphatdüngern nimmt in der Russischen Föderation immer mehr zu (CAGR 5%). Düngemittel werden auf den potentiellen Absatzmärkten 2- bis 3-fach weniger verwendet als durchschnittlich in Russland, dies weist auf hohes Wachstumspotenzial hin. Die Haupthersteller befinden sich in den Europäischen Gebieten von Russland, deshalb bleibt der Markt des Sibirischen Föderalen Bezirk bisher konkurrenzfrei.

Das Projekt umfasst die Gewinnung von Phosphaten, aus denen dann Phosphor- und Stickstoff-Phosphor-Dünger für die Verwendung in der Landwirtschaft hergestellt werden.

Wird das Projekt umgesetzt, kann die Produktion in folgenden Regionen unterbracht werden:

– Im Norden der Region Krasnojarsk (Fundorte Essejskoje und Maganskoje, in der Nähe der Siedlung Chatanga) – Phosphorite P4O10 mit der Erkundungskategorie A+B – 3,28 Mio. Tonnen, C1+C2 – 3.225 Mio. Tonnen, P1+P2 – 818 Mio. Tonnen.

– Im Süden der Region Krasnojarsk (Provinz Jenisseisko-Tschadobezkaja, Provinz Wostotschno-Sajanskaja, Kreis Motygino) – Apatite P2O5 mit Erkundungskategorie C1+C2 – 317 Mio. Tonnen, P1+P2 – 1.395 Mio. Tonnen.

Obwohl sich das Projekt zum jetzigen Zeitpunkt nur noch als Idee darstellt, wurde ein Fließbild für die Herstellung von Suspensionsstoffen aus den Kohleaufbereitungsabfällen entwickelt. Außerdem wurden Rohstoff- und Energieressourcen zur Versorgung der Produktion bestimmt und die Ermittlung von finanziellen Parametern und Absatzperspektiven durchgeführt.   

Je nach der Höhe von Eigenmitteln und Anlagevermögen des Investors kann die AO Verein für die Entwicklung des Jenissei-Sibiriens für das Projekt ein optimales Finanzierungsschema unter Heranziehung der staatlichen finanziellen Unterstützung vorschlagen.

Das Projekt wurde durch die Strategy Partners Group unter Mitwirkung von der PAO Sberbank entwickelt.

Region Krasnojarsk

    Anmelden zur Online-Präsentation