Angebot für den Investor

Gesamte Projektkosten: 250 Millionen Rubel

Heranzuziehende Investitionen: ab 125 Millionen Rubel

Investitionsziele: Entwicklung einer Lieferungskette für gesunde Fertiggerichte

Investmentformen: 40% der Anteile am Stammkapital der Firma, ein Investor kann nach dem vollständigen Mittelrückfluss herangezogen werden

Interner Zinsfuß (IRR): 36%

Geplante Rückflussdauer: 8-12 Monate

Das Segment des gesunden Essens ist heute eines der schnellstwachsenden auf dem globalen Markt der Lebensmittel und Getränke. Die Russische Kundschaft hat heute ebenso hohes Interesse für gesundes Essen, und dieses Interesse wächst ständig: heutzutage sind 13% der Bevölkerung für die Konsumkultur der gesunden Lebensmittel engagiert. Dabei betragen die Lebensmittelkosten der Bevölkerung 35-40%. Im Blick auf die Ereignisse im 2020 ist der Markt der Lieferungen der Fertiggerichte eine aussichtsreiche Businessrichtung.

Tasty Day ist in der Republik Chakassien die führende Gesellschaft auf dem Markt der gesunden Ernährung. Das Geschäftsmodell beinhaltet Lieferungen der gesunden Lebensmittel, Beratungen und Entwicklung der persönlichen Speisepläne für jegliche Kundenbedürfnisse.  Heutzutage hat die Firma die Kundenbasis und Erfahrungen gesammelt sowie ein Fachteam zusammengestellt. Das Firmenwarenzeichen ist heute in Chakassien gut bekannt. 2020 hat die Firma die erste Niederlassung in Krasnojarsk eröffnet, sowie einen Kanal auf YouTube gestartet. Die in Abakan gesammelte Erfahrung wird jetzt in Krasnojarsk eingesetzt.

Das Projekt beabsichtigt die Förderung der Firmenmarke Tasty Day, Entwicklung der Lieferungskette für gesunde Fertiggerichte, welche in der Zukunft auf 3.000 Verkaufsstellen in verschiedenen Städten Russlands und 500 Verkaufsstellen in den GUS-Ländern erweitert wird, sowie die Eröffnung der Fertigungsnebenstellen für Halbfertiggerichte, um die Kosten der Einzelhandelsstellen zu reduzieren.

Das Projekt orientiert sich auf das ganze Russland und die GUS-Länder. Die Firma hat vor, ihre Verkaufsstellen in mehr als 300 Städten je mit der Bevölkerung von mindestens 50 Tausend Menschen zu öffnen.

Zum jetzigen Zeitpunkt sind folgende Projektmaßnahmen durchgeführt worden: alle Genehmigungen für Ausübung der Tätigkeit sind vorhanden, zwei Stellen in Abakan und Krasnojarsk sind in Betrieb genommen, die Kundendatenbank und das Fachteam sind zusammengestellt, sowie sind das Finanzmodell und die Entwicklungsstrategie erarbeitet.

In naher Zukunft sind Investitionen für die Eröffnung von zwei Fertigungsabteilungen für Halbfertiggerichte (150 Millionen Rubel) und 241 Lieferungsstellen (100 Millionen Rubel) erforderlich. Die weiteren Entwicklungskosten der Kette werden vom erzielten Gewinn abgedeckt.

Russland

    Anmelden zur Online-Präsentation