Flächentyp: Sonderwirtschaftszone (SWZ) *

Ort: Region Krasnojarsk, Territorium der Flughäfen von Krasnojarsk und Tscheremschanka

Gesamtfläche: 352 ha

Spezialisierung: Transport und Logistik, Pharmazie, Maschinenbau, Bearbeitung

Möglichkeiten für die Bewohner: Steueranreize, spezielle Zollzone, technische Infrastruktur, freie Grundstücke, Rohstoffquellen

Das Projekt einer Sonderwirtschaftszone im Bezirk Jemeljanowskij der Region Krasnojarsk wurde von der AG „ЭРА Групп“ (E.R.A. Group) initiiert und zielt auf die Schaffung eines internationalen Verkehrs-, Logistik- und Produktionszentrums auf den Flughäfen von Krasnojarsk und Tscheremschanka ab.

Der internationale Verkehrsknotenpunkt für den Güterverkehr ist ein Komplex von Einrichtungen mit der erforderlichen Verwaltungs-, Geschäfts-, Wirtschafts-, Ingenieur- und Transportinfrastruktur mit Umschlagbereichen, und für die industrielle Produktion, die von einem einzigen Gebiet vereint und von einer Verwaltungsgesellschaft verwaltet wird.

Für die Einwohner des Gebiets der SWZ stehen Grundstücke mit einzigartiger Verkehrsanbindung zu Verfügung (multimodale Logistik – internationale und inländische Fluggesellschaften, Transsibirische Eisenbahn, Bundesstraße R255 „Sibirien“), besondere Vorzugsbehandlung, technische Infrastruktur und eine freie Zollzone.

* Derzeit wird bei der russischen Regierung ein Antrag auf Erlangung des Status einer SWZ vorbereitet.

    Anmelden zur Online-Präsentation