Bau der Elegest-Kysyl-Kuragino-Eisenbahn

Die Elegest-Kysyl-Kuragino-Eisenbahn mit der Streckenlänge von 410 km wird der Kohleabfuhr von der Kohlenschacht Elegest (Republik Tuwa) im Umfang von 15 Millionen Tonnen pro Jahr dienen und die Verbindung mit der Transsibirischen Eisenbahn gewährleisten. Die Entwicklung der Eisenbahninfrastruktur wird gleichzeitig mit dem Aufbau des Bergbau- und Aufbereitungskombinats an der Kohlelagerstätte Elegest stattfinden. Als Grundlage dieses […]

Kapazitäterhöhung der Artyschta-Meschduretschensk-Taischet-Eisenbahn

Die Ziele des Projektes sind die Steigerung der Eisenbahnkapazität und Eisenbahnleistungsfähigkeit; Gewährleistung des reibungslosen Kohleabtransports per Eisenbahn; Erhöhung der Verkehrseffizienz mittels Einrichtung moderner Eisenbahnanlagen und Sanierung der gemeinsam genutzten Infrastruktur.   Investor: ОАО RZhD (Deutsch: Russische Eisenbahnen) (Eisenbahnen Krasnojarsk – Niederlassung der OAO RZhD) Projektdauer: 2018 bis 2023 Investitionsumfang: 22,96 Milliarden RUB

Aufbau der erforderlichen Eisenbahn- und Autostraßeninfrastruktur für die Erschließung und Bewirtschaftung der Steinkohlelagerstätte Bejskoje

Das Ziel des Projektes ist der Aufbau der Verkehrsinfrastruktur für den reibungslosen Kohleabtransport aus den Betrieben, die sich mit der Erschließung und Bewirtschaftung des Steinkohlevorkommens Beijskoje befassen. Investor: АО Otdelenie wremennoj expluatazii (Deutsch: Hilfsbetriebsabteilung) (AO OWE) Projektdauer: 2018 bis 2022 Investitionsumfang: 5 Milliarden RUB

Bau der Autostraße (eines Transportkorridors) zwischen Abakan und Bijsk

Das Ziel des Projektes ist der Bau eines Transportkorridors, der eine kürzere Verbindung zwischen der Republik Chakassien und den anderen sibirischen Regionen bereitstellt. Investoren: Ministerium für Verkehr und Straßenverkehrswesen der Republik Chakassien (Staatliche fiskalische Einrichtung der Republik Chakassien Amt für Straßenverkehrswesen der Republik Chakassien) Projektdauer: 2019 bis 2024 Investitionsumfang: 57,64 Milliarden RUB

Ausbau und Entwicklung des Flughafens Kysyl bis zum internationalen Flughafen mit Einrichtung eines Grenzübergangs der Russischen Föderation, einschließlich Zoll- und Grenzkontrolle

Das Projekt umfasst die Einrichtung eines Grenzüberganges mit Zoll- und Grenzkontrolle am Flughafen Kysyl zur Steigerung im Fluggastaufkommen, Verbesserung der Verkehrserreichbarkeit und der Investitionsbonität der Republik Tuwa sowie zur Entwicklung und Verstärkung der Partnerschaften mit anderen Ländern.   Investor: Außerbudgetquellen Projektdauer: 2019 bis 2020 Investitionsumfang: 0,35 Milliarden RUB

Aufbau eines grenzüberschreitenden Kraftfahrkorridors Krasnojarsk – Abakan – Kysyl – Chandagaity – Ulaangom – Chowd- Urumtschi

Das Projekt verfolgt folgende Ziele: Aufbau des grenzüberschreitenden Kraftfahrkorridors Russland – Mongolei – China (Krasnojarsk – Abakan – Kysyl – Chandagaity – Zagan Tologi – Urumtschi), der zur Erweiterung des internationalen Handels beitragen wird; Einbindung der Republik Tuwa in globale Transportstrecken, Investitionsheranziehung, Gründung von Geschäftshäusern in der Mongolei und China, Einrichtung von Logistiknetzwerken mit speziellen […]

Aufbau eines Zoll

Im Einklang mit den entsprechenden internationalen Verpflichtungen der Russischen Föderation wird ein beidseitiger Grenzübergang für Kraftfahrzeuge Chandagaity eingerichtet, der die bestehenden vielseitigen Partnerschaften zwischen der Republik Tuwa, den sibirischen Regionen und der Mongolei und China auf ein neues Niveau heben soll. Die Eröffnung des Grenzüberganges auch für Staatsbürger dritter Länder wird zur Entwicklung des Einreiseverkehrs […]