Krasnojarsker Wirtschaftsforum findet im April 2021 statt

Der Gouverneur der Region Krasnojarsk, Alexander Uss, hat ein Treffen zur Vorbereitung und Abhaltung des Krasnojarsker Wirtschaftsforums-2021 (KWF) durchgeführt. Das Hauptthema des Treffens war die Diskussion des Konzepts des kommenden Wirtschaftsforum. An dem Treffen haben Mitglieder der Regierung der Region, der Leitung des „Vereins für die Entwicklung des Jenisseischen Sibiriens“ und der Sibirischen Föderalen Universität teilgenommen. 

Es ist zu erinnern, dass der Forum in 2020 aufgrund der drohenden Ausbreitung einer neuen Coronavirus-Infektion abgesagt wurde. In diesem Jahr wird das Forum voraussichtlich vom 12. bis 16. April unter Berücksichtigung der aktuellen epidemischen Situation und in Übereinstimmung mit den Empfehlungen des Föderalen Dienstes für Aufsicht im Bereich des Verbraucherschutzes und menschlichen Wohlergehens organisiert. Das Schlüsselthema des Forums wurde schon festgelegt. Das ist „Wirtschaft und Pandemie: Russische Sichtweise“.

Veranstaltungen im Rahmen des Forums finden in Offline- und Online-Formaten statt. Die Hauptplattform wird die Sibirische Föderale Universität sein. Die traditionelle Ausstellung von Unternehmen und Projekten wird online durchgeführt. Der Webcast der wichtigsten Ereignisse des Forums kann man im Internet und im Fernsehen beobachten. Darüber hinaus können einige der Ereignisse mithilfe von VR-Technologien angezeigt werden.  In mehreren Städten ist es geplant, Studios unter Einbeziehung von Experten zu betreiben. Zum ersten Mal dauert das Forum 5 Tage, und im Laufe des Jahres finden Expertenveranstaltungen unter der Marke des Forums statt.

Das Programm des Krasnojarsker Wirtschaftsforums-2021 besteht aus Geschäfts-, Jugend-, Präsentations- und Bildungsteilen.

Forum-Website: kef21.ru