Die Lernaktivitäten der Volunteers für die russischen Eiskunstlaufmeisterschaft unter Junioren haben schon begonnen

Die erste Ausbildungsphase für die Volunteers hat in Krasnojarsk stattgefunden, die den Organisatoren der russischen Eiskunstlaufmeisterschaft unter Junioren helfen wird.

Im Rahmen des Briefings, das im Eispalast „Crystal Arena“ stattgefunden hat, haben die Freiwilligen die Einrichtung und die Bereiche kennen gelernt, in denen ihre Hilfe während des Wettbewerbs benötigt wird. Dazu gehören Stände und Hallen für Zuschauer, einschließlich für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, eine Hilfsstelle und vieles anderes.

Weitere Lernaktivitäten haben im Format zur Lösung von Fällen stattgefunden. Die Freiwilligen wurden gebeten, eine Verhaltensstrategie für bestimmte Situationen zu entwickeln, die in der Einrichtung auftreten können. Darüber hinaus wurden im Rahmen der ersten Schulungsphase in einigen Bereichen funktionale Trainings durchgeführt. Für die Freiwilligen, die bei der Arbeit mit den Zuschauern helfen, haben die Organisatoren ein Teambuilding-Training auf spielerische Weise durchgeführt.

„Ich habe bereits 2020 bei den Junioren-Curling-Weltmeisterschaften in „Crystal Arena“ gearbeitet – dies ist mein erstes großes Ereignis als Volunteer. Als ich herausgefunden habe, dass es eine Gelegenheit gibt, an der russischen Junioren-Eiskunstlaufmeisterschaft teilzunehmen, habe ich mich sofort beworben. Dieses hervorragende Event hat mich bereits vollständig erfasst. Ich bin sicher, dass es ein großartiges Sportereignis sein wird, ein Teil davon zu sein, ist eine große Ehre für mich”, teilt Anna Medwedewa aus der Republik Chakassien mit.

Vor den Freiwilligen befindet sich ein allgemeiner Schulungskurs, in dem sie mehr über die Veranstaltung und die Teilnehmer erfahren, notwendige Information für die Arbeit in ihren Bereichen erhalten und sich mit dem Freiwilligenkodex vertraut machen.

Es ist zu erinnern, dass die russische Eiskunstlaufmeisterschaft vom 3. bis 5. Februar 2021 in Krasnojarsk stattfinden wird. Die Veranstaltung wird von dem Verein für die Entwicklung des Jenisseischen Sibiriens organisiert. Insgesamt werden 350 Freiwillige an der Organisation und Durchführung des Wettbewerbs beteiligt sein, die in verschiedenen Bereichen Unterstützung und Service bieten. Sie werden die Wettbewerbsteilnehmer am Flughafen treffen, an den Eröffnungs- und Abschlusszeremonien teilnehmen, den Richtern, Zuschauern helfen und vieles anderes tun.