Krasnojarsker Wissenschaftler werden Empfehlungen für die Entwicklung der digitalen Infrastruktur ausarbeiten

Wissenschaftler der Sibirischen Föderalen Universität haben die erste Forschungsphase, die der Infrastruktur der digitalen Wirtschaft in den Regionen des Jenisseischen Sibiriens gewidmet wurde, abgeschlossen.  Im Artikel werden sowohl die weltweit größten Clusterinitiativen im Bereich der Informationstechnologie, als auch regionale Besonderheiten und Bedürfnisse in Anspruch genommen. Die Forschung wird mit Geldern durchgeführt, die im Rahmen eines Wettbewerbs für interdisziplinäre wissenschaftliche Forschung erhalten wurden. Der Wettbewerb wurde vom Russischen Fonds für Grundlagenforschung, der Regierung der Region Krasnojarsk, dem Verein für Entwicklung des Jenisseischen Sibiriens und den Industriepartnern organisiert.

Um Bedingungen für die IT-Entwicklung zu schaffen, werden die Forschungsergebnisse im Rahmen des Projekts „Krasnojarsker Technologisches Tal“ verwendet. Dazu gehören: komfortable Infrastruktur, wissenschaftliche Basis, Ressourcenbasis und Rechenkapazität, die zur Verkürzung der Entwicklungszeit und Markteinführung neuer Produkte führen können. Das Projekt vereint die Bemühungen der regionalen Behörden, Forscher und führenden IT-Unternehmen des Landes.

„Das wissenschaftliche Ziel bestand darin, einen Ansatz zur Schaffung der institutionellen Unterstützung für die Entwicklung des digitalen Ökosystems zu entwickeln. Die zunehmende Vielfalt der Verbindungen zwischen Organisationen, Bürgern und sozioökonomischen Systemen und das ständig wachsende Datenvolumen führen zu einer komplexen Integration der Teilnehmer”, so Anna Semjonova, Leiterin der Forschungsgruppe, Leiterin des Lehrstuhls für sozioökonomische Planung am Institut für Wirtschaft, Staatsverwaltung und Finanzen der Sibirischen Föderalen Universität.

In dem Bericht über die erste Phase der Studie wird festgestellt, dass die Wettbewerbsfähigkeit der nationalen und regionalen Wirtschaft von der Fähigkeit, in eine neue technologische Ordnung einzutreten, definiert ist. Die Wettbewerbsfähigkeit ist von der Entwicklung des Digital- und Innovationssektors und von der Expansion moderner Technologien in traditionelle Industrien abhängig. Eine der Möglichkeiten für einen technologischen Durchbruch wäre die Schaffung von „digitalen Tälern“ – die so genannten Gebiete, in denen es High-Tech-Unternehmen, Infrastrukturen, Universitäten und Forschungszentren gibt. Nach den Forschungsergebnissen werden Vorschläge für die Schaffung und Entwicklung der erforderlichen Infrastruktur ausgearbeitet, potenzielle Bewohner identifiziert und Empfehlungen für die Bildung eines geeinten digitalen Clusters gegeben.