Der Digest der Forschungen und Entwicklungen in Jenissei-Sibirien ist präsentiert worden

Am 28. Juli wurde in einer Online-Expertentagung der Digest der Forschungen und Entwicklungen in Jenissei-Sibirien vorgestellt. Die Entwickler des Digests präsentierten den Experten die Möglichkeiten des bildungswissenschaftlichen Zentrums des Jenissei-Sibiriens und die zukunftsorientierten Technologien, welche von den Unternehmen schon heute benutzt werden können. Die Teilnehmer der Besprechungen waren die Leiter der Hochschulen aus der Region des Jenissei-Sibiriens, die Vertreter der Unternehmen, die an den neuen wissenschaftlichen Entwicklungen interessiert sind, sowie die Experte der Forschungen und Ausbuldung.

Der Digest umfasst die zukunftsorientierten Technologien, welche die Zukunft der Industrie in den für das Jenissei-Sibirien führenden Branchen bestimmen werden: Erdöl- und Gasindustrie, Kohlenindustrie, Holzindustrie, Metallurgie und Agrarindustrie. Diese Technologien sind sorgfältig erarbeitet und für die Implementierung in die vorhandenen Unternehmen bereit. Zum Beispiel, es gibt Lösungen für die zuverlässige Gewinnung, Aufbereitung, Lagerung und Lieferung von Kohle in Sibirien, die Technologie für Verbesserung der Dauerhaftigkeit und Zuverlässigkeit der Gebäude und Bauten der Nichteisenmetallurgie  in der subarktischen Zone, die Technologie für Waldschutz vor Schädlingen, die Technologien für Holzverarbeitung und Herstellung der neuen Materialien, die Technologien für schnelle Kontrolle über Umweltverschmutzung. Insgesamt umfasst der Digest über 200 Entwicklungen und Forschungen.

`Die Entwicklung der Industrie und Implementierung der Technologien sind ohne die heutigen Forschungen unmöglich. In den Regionen des Jenissei-Sibiriens sind die besten Russischen Forschungszentren konzentriert, welche die stabile Entwicklung der Region ermöglichen. Die effiziente Zusammenarbeit der Unternehmen und deк Forschungsinstituten ermöglicht, die schwierigsten Aufgaben zu lösen`, betonte der Sergej Ladyschenko, Generaldirektor der Entwicklungsgesellschaft des Jenisseischen Sibiriens.

Der Digest umfasst auch die interdisziplinäre Richtung mit den zukuftsorientierten Forschungen und Entwicklungen in Medizin, Wirtschaft, Pädagogik, industriellen Technologien, zum Beispiel, Ökologie und Infrastrukturentwicklung. Im Digest sind die ganzen  Wissenschafts- und Lehreinrichtungen des Jenissei-Sibiriens mit der Liste aller Hauptrichtungen der Forschung in 9 führenden Hochschulen der Region Krasnojarsk, der Republiken Tuwa und Chakassien präsentiert.

Die Experte betonen die Aussagekraft und das Informationsgehalt des Digests und haben Vorschläge zur Verbesserung. Wladimir Kasakow, Leiter der Abteilung für Wissenschaft und Innovationen der Sibirischen Föderalen Universität, schlägt vor, die Arbeit am Digest fortzufahren und, unter Anderem, an der Erscheinungsweise des Digests zu denken, und Anton Wlasow, Prorektor für Forschungen und Entwicklungen der Sibirischen Staatlichen Universität für Forschung und Technologien namens Akademiker M.F. Reschetnew, betont, dass es nötig ist, im Digest die bestimmten Projekte zu erwähnen, welche die Anwendung der neuen Technologien verfolgen.

Am Ende der Diskussion ist es beschlossen worden, schon bald strategische Tagungen mit den Investoren des integrierten Investitionsprojekts Jenisseisches Sibirien zu organisieren, wo es geplant ist, die Anwendung der Entwicklungen aus dem Digest zu besprechen.