Die Geschäftsleute aus Finnland haben Interesse an der aktiven Zusammenarbeit mit den Regionen des Jenisseisches Sibiriens

Heute fand die Videopräsentation des Investitionspotential Regionen des Jenisseisches Sibiriens für die Mitarbeiter der Handelsvertretung von Finnland in Russland statt. Die Vertreter des Vereins für die Entwicklung des Jenissei-Sibiriens präsentierten eine Reihe der Investitionsprojekte in der Region Krasnojarsk, der Republiken Chakassien und Tuwa, welche für die Geschäftsleute aus Finnland interessant sein können.

Sergei Ladyschenko, der Generaldirektor des Vereins für die Entwicklung des Jenissei-Sibiriens erzählte über die Hauptwettbewerbsvorteile der Regionen des Jenissei-Sibiriens  und merkte an, dass einige Projekte im Portfolio der komplexen Investitionsprojekte schon in der kommenden Zukunft verwirklicht werden und für die Firmen aus Finnland interessant sein können. 

Jede Region des Jenissei-Sibiriens wurde separat präsentiert im Hinblick auf die Besonderheiten der Regionen und die aussichtsreichen Nischen für jede Region. Die Teilnehmer der Präsentation bekamen die Information über die aussichtsreichen Projekte für die ausländischen Investitionen, sowie über die heutigen regionalen Massnahmen für die Unterstützung der Investoren und der Geschäftsleute.

Die Handelsvertretung hatte das besondere Interesse an Projekten der Holzindustrie. Im Rahmen der Projekte von Kraslesinvest und Segezha Group können die Geschäftsleute aus Finnland an das technologische Zusammenarbeit Interesse haben, was auch den Erfahrungsaustausch und Beratungen einschliesst. Die Entwerfer aus Finnland arbeiten intensiv am Holzunternehmen und verwirklichen mit Erfolg die Projekte in Russland, sowie sie liefern die Maschinen für Zellstoff- und Papierfabriken, welche für die andere Projekte benutzt werden kann.

Die Handelsvertretung betonte auch die Projekte in der Herstellung der Kohlenstoffsorbenten, des amorphen Graphits, und sagte, dass diese Produkte in Finnland fehlen, und sie sind an den hochwertigen Rohstoffen interessiert.  Die Experte zogen eine Parallele zwischen dem Klima und der Natur in Russland und Finnland und betonten die guten Perspektiven der Reisen in den Regionen des Jenissei-Sibiriens für die finnische Seite.

Laut Sergej Sinelnikov, dem Handelsvertreter von Russland in Finnland , die finnischen Geschäftsleute investieren intensiv in die russischen Firmen, und die Handelsvertretung ist bereit, mit Förderung der Projekte aus dem integrierten Investitionsprojekt Jenisseisches Sibirien behilflich zu sein. 

Der Verein für die Entwicklung des Jenissei-Sibiriens merkte für sich die möglichen Nischen für die finnischen Investitionen. In der nahen Zukunft wird der an den bestimmten Vorschlägen arbeiten, welche für die möglichen Investoren interessant sein können.