In der Region Krasnojarsk wird ein Energiekomplex aufgebaut, der Industrierestholz verarbeiten wird

Das Investitions- und Produktionsunternehmen OOO OKB Group will in der Region Krasnojarsk ein Investitionsprojekt implementieren, das  Industrierestholz verarbeiten lässt. Die Verarbeitung von Industrierestholz bleibt in der Region sehr aktuell.

Derzeit kann durch die Holzverarbeitungsindustrie entstehendes Restholz nicht restlos verarbeitet werden, dabei steigen Restholzmengen jährlich um viele tausende Tonnen an und häufen sich allmählich an. Im Rahmen seines Investitionsprojekts beabsichtigt der Projektinitiator, in der Region gelagerte und neu entstehende Restholzmengen zu verarbeiten und als Energieträger für die Strom- und Wärmeversorgung zu nutzen.

Laut dem vorgelegten Projektentwurf des Energiekomplexes sollen täglich ca. 500 Tonnen von Restholz und sonstigen Brennabfällen verarbeitet werden. Die Kapazität der Energieanlage wird entsprechende Bedürfnisse von Energieverbrauchern abdecken und kann erst nach der Bewertung von Restholzvorräten berechnet werden.

Es wird geplant, dass der Energiekomplex in der unmittelbaren Nähe von den Lagerflächen für Restholz und sonstige Brennabfälle und nicht weit von den entsprechenden Strom- und Wärmeabnehmern gebaut wird.

Zugleich soll auch die Entsorgung des gelagerten Industrierestholzes mit Fäulemerkmalen organisiert werden, dessen Qualität es nicht als Energieträger verwenden lässt. Das Projekt sieht auch die Inbetriebsetzung einer Produktionslinie für Biohumus, organische und Mineraldünger und andere Erzeugnisse vor.

Wichtige Projektdaten: gesamte Produktionsfläche – 66 ha, Außenbereich – 15 ha, Anzahl der Mitarbeiter – 100, Investitionshöhe – über 36.000.000.000 Rubel. Laut dem Investor wird der Energiekomplex umweltschonend sein. Die Emissionsmengen werden bei allen Schadstoffen den geltenden Gesundheitsvorschriften und Umweltschutzgesetzen entsprechen.

Aktuell hat die OOO OKB Group bestätigt, dass sich die Regierung der Region Krasnojarsk für das Projekt interessiert. Der Energiekomplex wird die zuverlässige und ununterbrochene Strom- und Wärmeversorgung der regionalen Energieabnehmern gewährleisten, effiziente Verarbeitung von Industrierestholz ermöglichen sowie das Problem der Restholzentsorgung lösen.

Der Verein für die Entwicklung des Jenissei-Sibiriens wird die umfassende Betreuung dieses Investitionsprojektes und folgende Funktionen übernehmen: Auswahl des Standorts, Bestimmung der Energieverkaufsmechanismen, Schutz der Investitionsmittel, Gewährung der staatlichen Unterstützung.

Auskunft:

Die OOO OKB Group ist eine Investitions- und Produktionsgesellschaft. Die Gesellschaft besitzt eine Reihe der Wirtschaftseinheiten in verschiedenen Branchen. Der Gegenstand der Gesellschaft ist die Umsetzung von neuen innovativen Technologien in der Russischen Föderation, die im Rahmen eines einzelnen Betriebs die Verarbeitung von Abfällen aller Art und Herstellung von konkurrenzfähigen Produkten ermöglichen.

Die Wirtschaftseinheiten der Gesellschaft wurden errichtet und funktionieren derzeit in den Gebieten Lipezk und Irkutsk, nämlich ein Verarbeitungsbetrieb tierischer Nebenprodukte und eine Produktion von Pellets (Brennholz) aus dem Industrierestholz.