Im TV BRIKS wurde die Videopräsentation über Investitionsangebote der Region Krasnojarsk ausgestrahlt

Im Rahmen des gemeinsamen Projekts haben Verein für die Entwicklung des Jenissei-Sibiriens, Fonds Roskongress, Fonds RK-Investitionen und Medienholding MKP-Media die nächste Folge von Online-Präsentationen erstellt, die das Investitionspotential der jenissei-sibirischen Regionen beschreiben.  Prof. Dr. Maurice “Tony” Ewing (Managementberater, Cambridge University) tritt dabei als Moderator auf.

Die zweite Präsentationsfolge berichtet über Investitionsmöglichkeiten und -projekte der Region Krasnojarsk. Wladislaw Polunin, der Leiter des Bereichs Investitionsangebote beim Entwicklungsverein, erzählte über die Schlüsselprojekte und Unterstützungsmaßnahmen für Investoren, wodurch in der Region Krasnojarsk günstige Bedingungen für die Unternehmensentwicklung sichergestellt werden sollen.

Zuschauer konnten die Projekte “Entwicklung der Kalkproduktion”, “Entwicklung der Produktion von amorphem Grafit” und “Entwicklung von im kleinen Maßstab erzeugten Chemieprodukten” sehen. Diese Projekte sollen in den bestehenden Fabriken und Werken umgesetzt werden und sind durch hohes Entwicklungsniveau und Investitionsattraktivität gekennzeichnet. Heute befassen sich die Initiatoren dieser Projekte mit der Skalierung von Unternehmen und betrachten die Kooperation mit strategischen Investoren als eine der Finanzierungsmöglichkeiten. Es werden den Investoren flexible Investitionsinstrumente angeboten, sodass sie mit geeigneten Präferenzen und der staatlichen Unterstützung rechnen können.

Sergei Ladyschenko, Generaldirektor des Vereins für die Entwicklung des Jenissei-Sibiriens, betont, dass die Region Krasnojarsk gute Perspektiven nicht nur im Bereich der Gewinnung von für die Region traditionellen Bodenschätzen (Erdöl, Kohle, Metalle), sondern auch in der Weiterverarbeitung von anderen technischen Stoffen hat. “Der Investitionsvektor wird auf die Erzeugung von Produkten mit erhöhter Wertschöpfung verlegt, und unsere Region kann den interessierten Investoren in diesem Bereich zukunftsorientierte Projekte anbieten. Der Bedarf an diesen Produkten ist nicht nur auf dem Inlandsmarkt, sondern auch auf dem Auslandsmarkt sehr hoch, deshalb besitzen sie ein hohes Potential für die Ausfuhr”, sagte Sergei Ladyschenko.     

Die Förderung der regionalen Investitionsentwicklung ist eine der wichtigsten Aufgaben des Fonds Roskongress. Die Road-Show soll den aus- und inländischen Investoren die Möglichkeiten vorstellen, die derzeit in den sibirischen Regionen bestehen, und die Kommunikation zwischen allen Teilnehmern gewährleisten”, sagte Alexandr Stuglew, Direktor des Fonds Roskongress.

In den nächsten Folgen werden die Leiter der regionalen Vertretungen des Entwicklungsvereins über Investitionsaussichten der Republik Chakassien und der Republik Tywa berichten. Alle Präsentationen sind auf dem YouTube-Kanal der Fonds Roskongress, auf der Investitionsplattform der Regionen Russlands und im BRIKS TV verfügbar.