Die interessierten Investoren haben jetzt die Möglichkeit, am Projekt der Entwicklung der Baukalkherstellung sich zu beteiligen

Die Gesellschaft bieten die Möglichkeit an, in Entwicklung der Kalkherstellung zu investieren im Austausch gegen eine Einlage im lebensfähigen Unternehmen. Heute hat das Projekt den Status des Investitionsangebots der Gesellschaft. Eine der Finanzierungsvarianten ist Zusammenarbeit mit einem strategischen Investor.

Das Projekt zieht Modernisierung und Kapazitätsentwicklung des Kalkherstellungsunternehmens in Kuraginskij Bezirk, Region Krasnojarsk, in Betracht, einschliesslich: Errichtung einer Kalksteinbrennabteilung mit der Kapazität von 35 000 Tonnen Kalkstein pro Jahr,  Ausstattung eines Kalksteinbrennofens, Ausstattung einer Brecherei und einer Packerei. Die prinzipiellen Käufer werden Bauunternehmen, Metallurgieunternehmen, Goldbergbauunternehmen und landwirtschaftliche Unternehmen des Sibirischen Föderalen Kreises sein.

Der Gesamtwert des Projekts beträgt 284,5 Millionen Rubeln; der geplannte Investitionsbeträg ist 85 Millionen Rubeln für Mitfinanzierung der Bauarbeiten und Ausstattung vom Produktionskomplex.    Zwei Varianten der Investitionen werden den Investoren angeboten: Investitionen im Austausch gegen eine Einlage und eine Investitionsanleihe.

Es soll hinzugefügt werden, dass der Russische Kalkmarkt in den letzten Jahren zur positiven Entwicklung tendiert: 2019 hat die Inlandsproduktion die Einfuhren um 103,3 Mal übertroffen, somit war der Saldo der Handelsbilanz positiv und betrug 64,6 Tsd. Tonnen. Ausserdem, werden in den Regionen des Jenisseischen Sibiriens die grossen Investitionsprojekte verwirklicht, und manche von denen werden die grossen Kalkverbraucher sein. Die sind, zum Beispiel: AO Poljus Krasnojarsk; AO Wassiljewskij Rudnik /Wasiljewskij Bergbau/; OOO Sowrudnik, OOO GRK Amikan /Bergbauunternehmen/.

Falls Sie Interesse haben, am Projekt teilzunehmen,  füllen Sie Sich bitte das Kontaktformular aus.