Es wurde ein Auftrag zur Errichtung des Wissenschafts- und Bildungszentrums “Jenisseis Sibirien” in der Region Krasnojarsk unterzeichnet

Am 19. Dezember unterzeichnete der Gouverneur der Region Krasnojarsk, Alexander Uss, eine Vereinbarung über die Errichtung in der Region Krasnojarsk des Wissenschafts- und Bildungszentrums “Jenisseis Sibirien” auf den Plattformen der Sibirischen Bundesuniversität, das höchsten Weltklassennormen entsprechen wird.

Die Erschaffung in Russland eines einheitlichen Netzwerks, das mindestens 15 Wissenschafts- und Bildungszentren umfassen wird, ist eine der Hauptaufgaben des nationalen Projekts “Wissenschaft”. Das Hauptziel ihrer Erschaffung ist die Entwicklung von Wissenschaft und Produktion auf den neuesten innovativen Gebieten bis zur internationalen Ebene, dank Forschung, Entwicklung in vorrangigen Bereichen der wissenschaftlichen und technologischen Entwicklung und Plattformen an der Schnittstelle der Interessen, Nutzung der Möglichkeiten von Universitäten, wissenschaftlichen Organisationen, Industrie und Wirtschaft.

Im Rahmen des Wissenschafts- und Bildungszentrums “Jenisseis Sibirien” ist auch der beschleunigte Einsatz der Technologien der vierten industriellen Revolution zur Steigerung der Effizienz der Realwirtschaft in den Regionen Jenisseis Sibirienund in der Region Krasnojarsk, in der Republik Chakassien und in der Republik Tyva vorgesehen. Die Bemühungen der führenden wissenschaftlichen Schulen und Führungsgruppen werden sich auf Forschung und Entwicklung konzentrieren, die eine beschleunigte technologische Entwicklung der wichtigsten Branchen der Makroregion, die Modernisierung der russischen Hochschul- und Berufsbildung ermöglichen sowie die Erschaffung und umfassende Entwicklung einer gemeinsamen wissenschaftlichen, bildungsbezogenen und innovativen Infrastruktur der Mitglieder des Wissenschafts- und Bildungszentrums und die Umsetzung von vorrangigen nationalen Projekten unterstützen werden.

Die vorrangigen Gebiete der wissenschaftlichen und technologischen Entwicklung sind: Raketen- und Weltraumtechnologien, geologische Erkundung und Bergbau, Nichteisenmetallurgie, Öl- und Gaskomplex, Instrumenten- und Maschinenbau, rationelles Umweltmanagement und ökologische Systeme sowie biomedizinische Technologien. Auf diesen Gebieten werden wissenschaftliche Forschungen an der Sibirischen Bundesuniversität durchgeführt, Zuschüsse und Patente für Erfindungen wurden erhalten.

Teil der inhaltlichen Basis des Wissenschafts- und Bildungszentrums werden Projekte sein, die im Rahmen eines Wettbewerbs um die besten Projekte der interdisziplinären wissenschaftlichen Grundlagenforschung ausgewählt wurden, das vom Russischen Immobilienfonds, der Regierung, der Region Krasnojarsk und Unternehmen durchgeführt wurden, die im Gebiet Krasnojarsk staatlich registriert sind oder an der Umsetzung des umfassenden Investitionsprojekts “Jenissei Sibirien” teilnehmen.

Diese sind: “Methodische Ansätze zur Erschaffung der institutionellen Infrastruktur der “digitalen Wirtschaft” als systembildendes Phänomen des digitalen Ökosystems von “Jenisseis Sibirien”, “Geologisches und genetisches Modell der Ak-Sug-Lagerstätte als Kupfer-Porphyr-Referenzobjekt in der metallogenen Provinz Ost-Sayan” – und eine Reihe anderer Projekte.