Die Überregionale Ausschreibung «Spitzenreiter des Jenisseischen Sibiriens» startet

Der Start der Überregionalen Ausschreibung „Spitzenreiter des Jenisseischen Sibiriens“ wurde heute auf dem 16. Wirtschaftsforum Krasnojarsk angekündigt. Die Ausschreibung soll hochqualifizierte Geschäftsführer, Manager und Fachkräfte zum Projekt heranziehen, aus denen dann eine Kaderreserve für das Integrative Investitionsprojekt „Jenisseisches Sibirien“ gebildet werden kann. Die Umsetzung von großgelegten Investitionsprojekten bedarf stets einer großen Zahl von Fachkräften in verschiedenen Bereichen. Das IIP setzt die Schaffung von mehr als 70.000 neuen Arbeitsplätzen voraus.

Der Verein für die Entwicklung des Jenisseischen Sibiriens tritt als Ausschreibungsorganisator; die am IIP beteiligten Unternehmen, wie AO Neftegasholding, AO Kraslesinvest, OK Rusal sowie die Sibirische Föderale Universität sind die Partner der Ausschreibung.

Der Generaldirektor des Vereins für die Entwicklung des Jenisseischen Sibiriens Sergei Ladyschenko berichtete, dass sich die Umsetzung eines solch großen Projekts nicht nur als eine tolle Möglichkeit, sondern auch als große Herausforderung für das Personalausbildungs- und Recruiting-System darstellt.  Wir wollen eine Kaderreserve bilden und Fachkräfte gewinnen, die ihre Fachkenntnisse und Kompetenzen in den Projekten des IIP „Jenisseisches Sibirien“ einsetzen könnten. Teilnehmer an der Ausschreibung können sich nicht nur um eine Arbeitsstelle bewerben, sondern eine Beurteilung ihrer Fachkompetenzen bekommen“, erklärte Sergei Ladyschenko.

Die Ausschreibung besteht aus mehreren Etappen, in denen Teilnehmer zuerst einer Auslese unterzogen werden: in den Fernetappen müssen sie Kenntnis- und Fähigkeitsprüfungen bestehen und sich in einer Videopräsentation vorstellen. Erst danach beginnen die Präsenzetappen, in den Teilnehmer ihre Fachkompetenzen bei der Lösung von Individuell- und Gruppenaufgaben ausprobieren und ihre Fähigkeiten bei der Lösung von entsprechenden „Betriebs- bzw. Geschäftsfällen“ zeigen und bestätigen müssen. Die Anmeldung findet vom 28. März bis zum 7. Mai auf der Website des Vereins für die Entwicklung des Jenisseischen Sibiriens statt, die Ergebnisse der Ausschreibung werden am 30. Mai zusammengefasst.

An der Ausschreibung können Personen im Alter von 21 bis 50 Jahren teilnehmen, die in der Region Krasnojarsk, der Republik Chakassien oder der Republik Tuwa wohnhaft sind und über Abiturzeugnisse verfügen, die in einer der Regionen des Jenisseischen Sibiriens erteilt wurden.

Teilnehmer der Ausschreibung können die besten Fachkräfte und Projektleiter des IIP „Jenisseisches Sibirien“ kennen lernen. Bei der Ableistung der Ausschreibungsetappen erhalten Teilnehmer eine Bewertung ihrer Kompetenzen und Fähigkeiten, Empfehlungen zum individuellen Ausbildungsprogramm, eine individuelle „Kompetenzkarte“ und  absolvieren einen Lehrgang. Somit erwerben sie eine Chance, ein persönliches Jobangebot von einem Unternehmen zu erhalten, das sich am IIP „Jenisseisches Sibirien“ beteiligt. Nach den Ergebnissen der Ausschreibung wird eine Kaderreserve aus den 1.000 Geschäftsführern und hochqualifizierten Fachkräften zusammengestellt.